Europaweite Windmessung

EFOY Partner: Udomi

Kunde: GWU Umwelttechnik GmbH

Brennstoffzelle: EFOY Pro 2400, Lösung: HPS Box in Trailer

Gwu Umwelttechnik Windmessung BrennstoffzellenGwu Umwelttechnik Windmessung Brennstoffzellen 3Gwu Umwelttechnik Windmessung Brennstoffzellen 16 9Gwu Umwelttechnik Windmessung Brennstoffzellen 5

Um was für eine Art von Anwendung handelt es sich in Ihrem Fall?

Die GWU-Umwelttechnik GmbH (GWU) liefert Sensoren und Systeme für Wind- und Windprofilmessung sowie Meteorologieanwendungen. Dabei bietet GWU einzelne Sensoren, komplette Systeme und auch komplette Dienstleistungspakete, z.B. Durchführung von Feldmessungen, an. Darüber hinaus bietet die GWU eine LiDAR-Anhänger-Ausführung zum Transport, Aufnahme und Betrieb eines Doppler Wind LiDAR Messsystems (WINDCUBE v2) von Leosphere (Frankreich) an, welche von einer EFOY Pro 2400 und einem Solarsystem mit Strom versorgt wird.

Welche Probleme, welche Herausforderungen galt es, mit Ihrer Anwendung zu lösen?

Im Regelfall ist bei der Wind- und Windprofilmessung keine Netzstromversorgung möglich. Im Winterbetrieb steigt unser Energiebedarf durch den Einsatz einer Heizung, welche über Solar nicht zuverlässig versorgt werden konnte.

Die Lösung:
EFOY Pro 2400 Duo

Die EFOY Pro Brennstoffzellen sind in verschiedenen Leistungsklassen erhältlich, von Ausgangsleistungen von 45 W für Kleinstenergieanlagen bis hin zu einem 500 W Modul für USV Lösungen.

mehr zu EFOY Pro 2400 Duo

“Entscheidende Vorteile”

Die EFOY Pro Brennstoffzelle bietet in dieser Anwendung entscheidende Vorteile gegenüber allen anderen netzfernen Energieversorgern. Sie ist wetterunabhängig, wartungsfrei, umweltfreundlich und versorgt das Lidar, weitere Peripherie und die Heizung rund um die Uhr und zu jeder Jahreszeit zuverlässig mit Strom. Zu jedem Zeitpunkt ist gewährleistet, dass die Daten sicher erfasst werden.

Timo Schröder, Service Ingenieur GWU Umwelttechnik GmbH

Wie haben Sie die EFOY Pro in Ihrer Anwendung installiert?

Dabei kommt die EFOY Pro im Hybridbetrieb mit mit bis zu 4 Solarpanelen in einem von GWU Umwelttechnik und dem SFC Partner Udomi entwickelten wetterfesten HPS (hybrid power solution) zum Einsatz.

Wie viele EFOYs setzen Sie ein, bzw. kombinieren Sie auch andere Energiequellen?

Wir haben aktuell 100 Systeme mit je einer EFOY Pro Brennstoffzelle, welche mit Solar kombiniert wird, im Einsatz.

Welchen Nutzen haben Sie durch die EFOY Pro in Ihrer Anwendung bzw. Ihr Kunde in seiner Anwendung? Können Sie den Nutzen quantifizieren?

Die Doppler Wind LiDAR Messsysteme verbleiben in der Regel bis zu einem Jahr am Messstandort. Die netzferne Stromversorgung für den Betrieb erfolgt zuverlässig und bei jedem Wetter durch EFOY Pro Brennstoffzellen von SFC Energy. Die Brennstoffzelle ermöglicht einen autarken Betrieb der Anlage ohne jeglichen Benutzereingriff und leistet damit einen signifikanten Beitrag zur Senkung von Betriebs- und Logistikkosten.

EFOY Partner

Mehr über udomi

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weiterlesen

Zustimmen