EFOY Pro Brennstoffzelle für Stromversorgung in Skigebieten

Stromversorgung einer Funkstation zur ausfallsicheren Kommunikation im Skigebiet

EFOY Kunde: Bergbahnen Sölden

Bergbahnen Soelden FunkBergbahnen Soelden Funk Efoy Pro 12000Bergbahnen Soelden Funk SchneeBergbahnen Soelden Funk BatteriebankBergbahnen Soelden Funk InnenraumBergbahnen Soelden Funk Skigebiet

Ausgangssituation

144 Pistenkilometer, 31 Liftanlagen und drei Dreitausender umfasst das Skigebiet Sölden am Ötztaler Gletscher in Österreich. Die Anzahl der Skifahrer macht einen nicht unerheblichen Anteil der Touristen im Ötztal aus. Eine Funkstation zur ausfallsicheren Kommunikation der Seilbahnen, Pistenrettung und Pistenfahrzeugen untereinander ist von höchster Bedeutung für die Seilbahnbetreiber der Bergbahnen Sölden, um den Besuchern einen sicheren Tag am Berg und auf den Pisten zu gewährleisten.

Herausforderung

Der ideale Standort für eine Funkstation liegt oberhalb der Kleble-Alm am Söldenkogel. Dieser ist im Winter nur mit dem Hubschrauber erreichbar und hat einen täglichen Energiebedarf von ca. 4.000 Wh/Tag im Dauerbetrieb. Die Betreiber der Bergbahnen Sölden waren auf der Suche nach einer ausfallsicheren, autonomen Stromversorgung mit wenig Wartungsaufwand.

Die Lösung:
EFOY Pro 12000 Duo

Die EFOY Pro 12000 Duo ist die ideale Stromversorgungslösung für diese Anwendung.

mehr zur EFOY Pro 12000 Duo

“Durch den Einsatz der EFOY konnte dieser optimale Funkstandort erst realisiert werden.”

Geringer Wartungsaufwand, keine Öle, eigene Frostschutzfunktion, kaum Geräuschentwicklung und keine Abgase. Die EFOY wurde genau für unser Einsatzgebiet entwickelt.

Ing. Manuel Köll, Bergbahnen Sölden

Lösung

Für den Betrieb der Funkstation kommt eine 500 W Brennstoffzelle, EFOY Pro 12000 Duo, in Kombination mit Solarpanelen (4320 Wp) und 440 Ah Batterie-Kapazität zum Einsatz. Eingebaut wurde die Energielösung in einen Schaltschrank mit vier MT60 Tankpatronen, integriert in einem 20-Fuß-Container.

EFOY Brennstoffzellen sind ideal für den Hybridbetrieb mit Solaranlagen geeignet. Die EFOY schaltet sich nur dann als Back-up Stromversorgung dazu, wenn das Solarmodul aufgrund des schechten Wetters nicht mehr genug Strom liefert. Durch den Einsatz einer hybriden Stromversorgung verlängert sich die Autonomiezeit um ein Vielfaches, ohne Benutzereingriff. Die Hybridlösung ist ideal für ganzjährige Anwendungen und versorgt diese zuverlässig und wetterunabhängig mit Energie.

Ergebnis

Durch den Einsatz der netzfernen Stromversorgung mit einer EFOY Pro Brennstoffzelle im Hybridbetrieb mit Solar, konnte der optimale Funkstandort am Söldenkogel erst realisiert werden. Für die Seilbahnbetreiber fällt kaum Wartungsaufwand an, lediglich das Wechseln der Tankpatronen nach einer Saison. Im Gegensatz zum Dieselgenerator verfügt die EFOY Pro 12000 Duo über keine bewegten Teile, keine Öle und gibt bei der Stromproduktion nur Wasserdampf mit einer geringen Menge CO2 ab. Die integrierte Frostschutzfunktion ist gerade für den Einsatz in kälteren Regionen und auf höheren Lagen wie dem Söldenkogel (2975 m) ein wichtiges Merkmal. Die Funkstation befindet sich auf 2346 m. Hinzukommt die umweltfreundliche Stromproduktion und die geringe Geräuschentwicklung, um die Tierwelt nicht zusätzlich zu belasten.